Banner GoAHEAD Institut Bad Aibling

Dipl.-Ing. (FH) Alexander Hofbeck, Heilpraktiker, zertifizierter Osteopath

 

 

 

GoAHEAD Institut Bad Aibling Med. Qi Gong
GoAHEAD Institut Bad Aibling Kampfkunst Eskrima Libre
GoAHEAD Institut Bad Aibling Kampfkunst Eskrima Sticks
GoAHEAD Institut Bad Aibling Kampfkunst Ninjutsu

 

Eskrima Libre - philippinische Kampfkunst

 

Eskrima Libre ist unsere undogmatische Herangehensweise an die philippinischen Kampfkünste, die unter dem Namen Eskrima zusammengefasst werden können. Andere Namen dafür sind Arnis oder Kali.
Als integraler Bestandteil unseres Trainings in ganzheitlicher Kampfkunst ist Eskrima vor allem eins: hochspezialisierte Waffenkunst. Trainiert wird mit Stöcken unterschiedlicher Länge - vom handgroßen Palm-Stick bis hin zum mannsgroßen, philippinischen Langstock, dem Sibat. Die durch den Waffenkampf erlernten Prinzipien werden parallel zum Waffentraining in der unbewaffneten Anwendung umgesetzt.
In unserem Training setzen wir auf die Entwicklung von Reflexen und “Sensitivity” (Gespür) aus dynamischen Situationen, anstatt auswendig gelernter Techniken. Damit ist es möglich, sich einer neuen Situation anzupassen, ohne dabei den Fluss der Handlung zu unterbrechen.

Unser Eskrima Libre System setzt sich aus vier Eskrima-Stilen zusammen:

Eskrima Libre – Kadena de Mano
Kadena de Mano bedeutet “Kette von Händen”.
Dieser Stil befasst sich mit unbewaffneten Techniken in der Nahdistanz.
Charakteristisch für diesen Stil sind die schnellen Handtechniken, schnörkellosen Anwendungen und das “Sensitivity”-basierte Drill-Training.

Eskrima Libre – Serrada
Dieser sehr schnelle und geradlinige Stockkampf-Stil ist auf dessen Begründer, die Eskrima-Legende Angel Cabales, zurückzuführen. Serrada kann übersetzt werden mit “schließen” oder “eng beieinander” und gibt damit bereits einen Hinweis auf die Philosophie dieses Stils und die Distanz, in der sich die Aktionen abspielen. Unser Training in diesem Stil beinhaltet den Umgang mit einem kurzen Stock. In der Basisschule legen wir sehr viel Wert auf die Entwicklung von Timing, Präzision und effektiver Körpermechanik, da dies die zwingende Voraussetzung für das Bestehen im freien Training ist.

Eskrima Libre – Largo Mano
Die Bedeutung von “Largo Mano” ist lange Hand und meint damit lange Waffen oder Anwendungen in der langen Distanz. Hier finden sich z. B. längere und oft schwerere Waffen wie das philippinische Schwert (Kampilan) oder der Langstock wieder.

Eskrima Libre – Sinawali
Hier geht es um die Fähigkeit im Umgang mit zwei gleich langen Waffen. Dies ist der durch Film und Fernsehen wohl bekannteste Eskrima-Stil. Gerade für Einsteiger ist dieser Stil sehr gut geeignet, da
seine Basis leicht zu erlernen ist und wichtige Eigenschaften wie Koordination, Ausdauer, Kraft und Geschwindigkeit trainiert werden. Unser Sinawali-Training zieht sich als roter Faden durch unser ganzes Eskrima-System und unterstützt jeden Bereich. Die Prinzipien dieses Stils können auf viele Gegenstände und den unbewaffneten Bereich übertragen werden. Der fortgeschrittene Bereich führt zu einer völlig freien Anwendung des bisher Erlernten und stellt somit höchste Anforderungen an den Trainierenden.